Mittwoch 17. Juli 2019

Da sprach einer seiner Jünger, Judas Iskariot, der ihn hernach verriet:  Warum ist dieses Öl nicht für dreihundert Silbergroschen verkauft worden und den Armen gegeben?  Joh. 12,4-5 Man wundert sich immer über die Leute, die altruistisch ( uneigennützig ) reden. „Warum machst du das oder jenes nicht… ?“ ist eine Feststellung von einem, der andere…

Dienstag 16. Juli 2019

Da nahm Maria ein Pfund Salböl von unverfälschter, kostbarer Narde und salbte die Füße Jesu und trocknete mit ihrem Haar seine Füße; das Haus aber wurde erfüllt vom Duft des Öls.  Joh. 12,3 Warum machte jemand so etwas? Was treibt Menschen das zu tun, was sie tun? Jeder von uns bleibt gerne in dem Bereich,…

Montag 15. Juli 2019

Sechs Tage vor dem Passafest kam Jesus nach Betanien, wo Lazarus war, den Jesus auferweckt hatte von den Toten. Dort machten sie ihm ein Mahl und Marta diente ihm; Lazarus aber war einer von denen, die mit ihm zu Tisch saßen.   Joh. 12,1-2 Eine Woche bevor Jesus gekreuzigt wurde, kam Er um Zeit mit Seinen…

Sonntag 14. Juli 2019

Die Hohenpriester und Pharisäer aber hatten Befehl gegeben: Wenn jemand weiß, wo er ist, soll er’s anzeigen, damit sie ihn ergreifen könnten.  Joh. 11,57 Die Jäger werden jedes ihnen zur Verfügung stehende Mittel einsetzen, um den Gejagten zur Strecke zu bringen. Jesus wurde aufgespürt, damit sie ihre Verschwörung zu Ende bringen und Ihn töten könnten.…

Samstag 13. Juli 2019

Da fragten sie nach Jesus und redeten miteinander, als sie im Tempel standen: Was meint ihr? Er wird doch nicht zum Fest kommen? Joh 11,56 Wenn man weiß, dass man verfolgt wird, würde man es nicht wagen, sich in der Öffentlichkeit zu zeigen – oder? Jesus handelt nicht so wie wir sündigen Menschen. Er kam…

Freitag 12. Juli 2019

Es war aber nahe das Passafest der Juden; und viele aus der Gegend gingen hinauf nach Jerusalem vor dem Fest, dass sie sich reinigten.  Joh 11,55 Gott wählte diesen Zeitpunkt, an dem besonders viele Menschen zusammenkamen. Das war für Jesus die richtige Zeit für sein Leiden. Nun konnte er zeigen, was er tun würde. Das…

Donnerstag 11. Juli 2019

Jesus aber ging nicht mehr frei umher unter den Juden, sondern ging von dort weg in eine Gegend nahe der Wüste, in eine Stadt mit Namen Ephraim, und blieb dort mit den Jüngern.  Joh. 11,54 Jesus wusste, dass Er zum Sterben ausersehen war. Aber Er bestimmte auch die Art Seines Todes. Wenn es scheint, dass…

Mittwoch 10. Juli 2019

Von dem Tage an war es für sie beschlossen, dass sie ihn töteten.  Joh 11,53 Es war der Plan des Teufels, Jesus zu töten. Jesus sagte deutlich, dass Er kam, um zu sterben. Man könnte sich fragen, wer die Zügel in der Hand hatte. Aber wenn der Teufel das Böse zu dem führte, was Gott…

Dienstag 09. Juli 2019

Das sagte er aber nicht von sich aus, sondern weil er in dem Jahr Hoherpriester war, weissagte er. Denn Jesus sollte sterben für das Volk und nicht für das Volk allein, sondern auch, um die verstreuten Kinder Gottes zusammenzubringen.  Joh 11,51-52 Die wahre Absicht Gottes scheint trotz jeder sündigen Handlung hindurch. Gott beabsichtigte von Anfang…

Montag 08. Juli 2019

Einer aber von ihnen, Kaiphas, der in dem Jahr Hoherpriester war, sprach zu ihnen: Ihr wisst nichts; ihr bedenkt auch nicht: Es ist besser*) für euch, ein Mensch sterbe für das Volk, als dass das ganze Volk verderbe.  Joh. 11,49-50 *) Anm. d. Ü.: In der englischen Version steht hier ein Begriff für „zweckmäßig“. Was…

Sonntag 07. Juli 2019

Lassen wir ihn so, dann werden sie alle an ihn glauben, und dann kommen die Römer und nehmen uns Land und Leute.  Joh 11,48 Sehen Sie, das vorübergehende Reich der Römer ist wichtiger als das dauerhafte Reich Gottes. Merken wir, wie wir uns durch die Konzentration auf den Augenblick unserer Fähigkeit berauben, das ganze Bild…

Samstag 06. Juli 2019

Da versammelten die Hohenpriester und die Pharisäer den Hohen Rat und sprachen: Was tun wir? Dieser Mensch tut viele Zeichen. Joh 11,47 Damals wie heute gibt es Leute, die sich dem Handeln Gottes entgegenstellen. Man muss sich das mal vorstellen! Man stellt sich dem Schöpfer und Herrscher des Universums entgegen. Es ist wirklich albern, wenn…

Freitag 05. Juli 2019

Jesus spricht zu ihr: Habe ich dir nicht gesagt: Wenn du glaubst, wirst du die Herrlichkeit Gottes sehen?   Joh.  11, 40 Diese Aussage gilt in alle Ewigkeit. Wenn Du glaubst, siehst Du Gottes Herrlichkeit. Man muss nicht warten, um zu sehen, wie sich Gottes Allmacht entfaltet. Wenn jemand zur rettenden Erkenntnis der Wahrheit über Gottes…

Donnerstag 04. Juli 2019

Jesus sprach: Hebt den Stein weg! Spricht zu ihm Marta, die Schwester des Verstorbenen: Herr, er stinkt schon; denn er liegt seit vier Tagen.   Joh. 11,39 Bist Du nicht bei Trost, Jesus? Er verlangt etwas, was vollkommen verrückt erscheint. Lasst uns nüchtern sein. Wie oft behandeln wir den Herrn der ganzen Schöpfung, als wüsste er…

Mittwoch 03. Juli 2019

Da ergrimmte Jesus abermals und kam zum Grab. Es war aber eine Höhle und ein Stein lag davor.   Joh. 11, 38 Viele verharrten am Grabstein eines geliebten Menschen. Jesus ist aus einem anderen Grund in diese Welt gekommen. Niemand weiß, was er genau tun wird. Diese Behauptung trifft nach wie vor zu. Wir können vermuten,…

Dienstag 02. Juli 2019

Einige aber unter ihnen sprachen: Er hat dem Blinden die Augen aufgetan; konnte er nicht auch machen, dass dieser nicht sterben musste?  Joh. 11, 37 Anstatt auf das zu hören, was gesagt wurde, kommen wir häufig mit immer neuen Erwartungen und neuen Bitten zum Herrn. Ja, Jesus kann alles vollbringen, aber wozu und warum ist…

Montag 01. Juli 2019

Da sprachen die Juden: Siehe, wie hat er ihn lieb gehabt!   Joh. 11, 36 Wir sind bewegt, wenn jemand Mitleid bekundet. Jesus liebt jeden einzelnen Menschen und leidet mit ihm, wenn er leidet. Jesus leidet, wenn Menschen nicht glauben und nicht erkennen wollen, dass er gekommen ist, um alle zu retten, die ihm in die…

Sonntag 30. Juni 2019

Und Jesus gingen die Augen über.   Joh 11, 35 Weswegen weinte Jesus? War es nur wegen des Todes Seines Freundes Lazarus oder wegen des ganzen Unglaubens in der Welt? Mehr noch als das: Bist du in der Lage zu erfassen, dass der Herr weint? Er weint über die Unvernunft dieser Welt. Die Antwort steht direkt…

Samstag 29. Juni 2019

Als Jesus sah, wie sie weinte und wie auch die Juden weinten, die mit ihr gekommen waren, ergrimmte er im Geist und wurde sehr betrübt und sprach: Wo habt ihr ihn hingelegt? Sie antworteten ihm: Herr, komm und sieh es!  Joh 11, 33-34 Wir fangen oft mit dem an, was wir wissen. In der Hoffnung,…

Freitag 28. Juni 2019

Als nun Maria dahin kam, wo Jesus war, und sah ihn, fiel sie ihm zu Füßen und sprach zu ihm: Herr, wärst du hier gewesen, mein Bruder wäre nicht gestorben.   Joh. 11,32 Es stimmt, dass der Herr fähig ist  zu allem, worum wir Ihn vielleicht bitten könnten, aber die eigentliche Frage ist, ob Er das…

Donnerstag 27. Juni 2019

Jesus aber war noch nicht in das Dorf gekommen, sondern war noch dort, wo ihm Marta begegnet war.   Joh. 11, 30 Das Zögern auf Seiten Jesu dient immer der Wahl des richtigen Zeitpunkts. Wir können nicht wissen, was Jesus weiß, aber wir wissen genau, dass alles, was Jesus tut, unter der Leitung des Vaters geschieht.…

Mittwoch 26. Juni 2019

Und als sie das gesagt hatte, ging sie hin und rief ihre Schwester Maria heimlich und sprach zu ihr: Der Meister ist da und ruft dich.  Als Maria das hörte, stand sie eilend auf und kam zu ihm.     Joh. 11, 28-29 Martha ruft heimlich nach Maria. War sie durch die Antwort Jesu vor den Kopf…

Dienstag 25. Juni 2019

Sie spricht zu ihm: Ja, Herr, ich glaube, dass du der Christus bist, der Sohn Gottes, der in die Welt gekommen ist.    Joh. 11, 27 Dies ist der Ort, wo es anfängt. Martha weiß nicht ganz, was es für Christus bedeutet, in die Welt zu kommen, aber sie glaubt noch. Trotz ihrer Zweifel und Ängste…

Montag 24. Juni 2019

Jesus spricht zu ihr: Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, der wird leben, auch wenn er stirbt;  und wer da lebt und glaubt an mich, der wird nimmermehr sterben.  Glaubst du das?    Joh. 11, 25-26 Alles Leben ist eingehüllt in den Urheber des Lebens. Was hinter uns und genauso, was…

Sonntag 23. Juni 2019

Marta spricht zu ihm: Ich weiß wohl, dass er auferstehen wird – bei der Auferstehung am Jüngsten Tage.  Joh. 11,24 Sogar Martha, die sich noch nicht voll bewusst war, wozu Jesus gekommen war, kannte die einfache Wahrheit der Auferstehung am Jüngsten Tag. Diese Wahrheit, gepaart mit dem Wissen, das ihr habt davon, wer Jesus ist,…

Samstag 22. Juni 2019

Jesus spricht zu ihr: Dein Bruder wird auferstehen.  Joh 11, 23 Gott schuf uns, um ewig zu leben. Alle werden wieder auferstehen, sehr zur Überraschung derjenigen, die denken, dieses Leben ist alles, was es gibt. Immer wieder auf ihren Seiten sagt uns die Schrift, dass am Jüngsten Tag alle auferstehen werden. Diese einfache aber elegante…

Freitag 21. Juni 2019

Aber auch jetzt weiß ich: Was du bittest von Gott, das wird dir Gott geben.  Joh 11,22 Es erscheint vielleicht so, dass sich Maria noch nicht ganz sicher ist, wer Jesus ist. Abgesehen davon, kann Jesus tun, worum auch immer man Ihn bittet. Das hat damals gestimmt und stimmt auch heute. So wie Maria wissen…

Donnerstag 20. Juni 2019

Da sprach Marta zu Jesus: Herr, wärst du hier gewesen, mein Bruder wäre nicht gestorben.  Joh 11, 21 Herr, wenn Du nur hier gewesen wärst. Wie oft jammern wir, weil wir denken, der Herr ist nicht da. Das ist eine Lüge. Jesus hat gesagt, Er würde immer bei uns sein. Wenn der Herr immer bei…

Mittwoch 19. Juni 2019

Als Marta nun hörte, dass Jesus kommt, geht sie ihm entgegen; Maria aber blieb daheim sitzen. Joh 11, 20 Unterschiedliche Menschen reagieren in Stresssituationen unterschiedlich. Es war immer so. Wir sollten respektieren, dass Menschen sind, wer sie sind. Beim Lesen der Schrift betrachtet das menschliche Drama und eure Verbindung mit Menschen, die genauso sind wie…

Dienstag 18. Juni 2019

Betanien aber war nahe bei Jerusalem, etwa eine halbe Stunde entfernt.  Und viele Juden waren zu Marta und Maria gekommen, sie zu trösten wegen ihres Bruders. Joh 11, 18-19 Es geschieht, dass man sich um diejenigen, die einen lieben Menschen durch den Tod verloren haben, versammelt. Wir Menschen trauern über den Tod. Traurig und trotz…