Montag 20. Mai 2019

Aber ihr glaubt nicht, denn ihr seid nicht von meinen Schafen.  Joh 10, 26 Wir hören heutzutage sehr viel über Inklusivität ( = alles willkommen heißen ) und davon, die Kirche zu einem Ort zu machen, an dem man willkommen ist, denn Jesus zog wahrscheinlich auch keine Trennungslinien zwischen den Menschen. Sicherlich ruft uns der…

Sonntag 19. Mai 2019

Jesus antwortete ihnen: Ich habe es euch gesagt, und ihr glaubet nicht. Die Werke, die ich in dem Namen meines Vaters tue, diese zeugen von mir. Joh 10,25 Diejenigen, die diesmal um Jesus versammelt sind, stellen eine Frage über die Identität Jesu als der Messias. Aber sie glauben dass sie die Antwort auf diese Frage…

Samstag 18. Mai 2019

Jesus antwortete ihnen: Ich habe es euch gesagt und ihr glaubt nicht. Die Werke, die ich tue in meines Vaters Namen, die zeugen von mir.      Joh 10, 25 Kinder stellen oft strittige Fragen, auf die sie wirklich keine Antwort verlangen. „Warum müssen wir ins Bett gehen, unser Zimmer sauber machen, uns baden?“ Vater oder Mutter…

Freitag, 17. Mai 2019

Andere sprachen: Das sind nicht Worte eines Besessenen; kann denn ein böser Geist die Augen der Blinden auftun?  Es war damals das Fest der Tempelweihe in Jerusalem und es war Winter.  Und Jesus ging umher im Tempel in der Halle Salomos.   Joh 10, 21-23 Das Fest der Tempelweihe – wir dürfen nicht glauben, dass wir…

Donnerstag 16. Mai 2019

Andere sprachen: Das sind nicht Worte eines Besessenen; kann denn ein böser Geist die Augen der Blinden auftun?    Johannes 10. 21 Es ist immer wichtig, zu prüfen und zu erkennen, ob das, was behauptet wird, auch wahr ist. Diejenigen, die Jesus erkannten, schwiegen zunächst nicht; sie wiesen die Anschuldigungen gegen Ihn zurück. Dafür möchten…

Mittwoch 15. Mai 2019

Viele unter ihnen sprachen: Er hat einen bösen Geist und ist von Sinnen; was hört ihr ihm zu?     Johannes 10, 20 Wenn wir etwas hören, was uns nicht gefällt, dann versuchen wir gelegentlich – nicht die Sache selbst, sondern – denjenigen, der sie ausgesprochen hat, persönlich anzugreifen. Dieses uralte rhetorische Verfahren finden wir heute oft…

Dienstag 14. Mai 2019

Da entstand abermals Zwietracht unter den Juden wegen dieser Worte.   Johannes 10,19 Man kann Jesus gegenüber nicht gleichgültig sein; Er fordert von uns Antworten, Er verlangt Entscheidungen. Die Worte, die die Menschenmenge in Jerusalem von Jesus hörte, führte viele zum Glauben an Ihn, viele aber verschlossen ihre Ohren. Laßt uns mit den Worten des…

Montag, 13. Mai 2019

Darum liebt mich mein Vater, weil ich mein Leben lasse, dass ich’s wieder nehme.  Niemand nimmt es von mir, sondern ich selber lasse es. Ich habe Macht, es zu lassen, und habe Macht, es wieder zu nehmen. Dies Gebot habe ich empfangen von meinem Vater.    Johannes 10, 17-18 Pilatus, die Pharisäer, der Hohe Priester, die…

Samstag 11. Mai 2019

Ich bin der gute Hirte und kenne die Meinen und die Meinen kennen mich, wie mich mein Vater kennt und ich kenne den Vater…”  Johannes 10, 14-15a Nach dem Johannesevangelium sagt Jesus immer wieder, „Ich bin der gute Hirte“. Warum wiederholt Er sich? Die Antwort ist klar: wie Kinder müssen wir daran erinnert werden, dass…

Freitag 10. Mai 2019

“Der Mietling aber, der nicht Hirte ist, dem die Schafe nicht gehören, sieht den Wolf kommen und verlässt die Schafe und flieht – und der Wolf stürzt sich auf die Schafe und zerstreut sie –, denn er ist ein Mietling und kümmert sich nicht um die Schafe.” Johannes 10, 12-13 Gott ist der Schöpfer aller…

Donnerstag 09. Mai 2019

Ich bin der gute Hirte. Der gute Hirte lässt sein Leben für die Schafe.     Johannes 10, 11 Jesus ist gekommen, um für uns zu sterben. Er hat den Preis bezahlt, den kein Sünder hätte zahlen können, um uns von der Knechtschaft durch Sünde und Tod zu befreien. Wer dem Erlöser nachfolgt, wird gerettet. Jesus –…

Mittwoch 08. Mai 2019

“Ich bin die Tür; wenn jemand durch mich hineingeht, wird er selig werden und wird ein- und ausgehen und Weide finden.”  Johannes 10, 9 Das Kreuz Christi erhebt sich über den Trümmerhaufen der Zeit. Dafür preise ich den Herrn. Es gibt nur einen Weg zur Versöhnung, und der führt über das Kreuz Christi. Der vergänglichen…

Dienstag 7. Mai 2019

Alle, die vor mir gekommen sind, die sind Diebe und Räuber; aber die Schafe haben ihnen nicht gehorcht.    Johannes 10, 8 Jesus allein ist der Weg, die Wahrheit und das Leben. Wenn wir uns mit anderen geistlichen Führern, Lehrern oder Philosophen befassen, dürfen wir nicht vergessen, dass sie nicht Herr sind. Gott kann nur einer…

Montag 06. Mai 2019

Da sprach Jesus wieder: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Ich bin die Tür zu den Schafen.     Johannes 10, 7 Jesus weist uns nicht nur den Weg – er ist der Weg. Wie Paulus lehrt, sind wir durch die Taufe mit einbezogen in Jesu Tod. Weil nun aber Christus von den Toten auferstanden ist, ist auch…

Sonntag 05. Mai 2019

Dies Gleichnis sagte Jesus zu ihnen; sie verstanden aber nicht, was er ihnen damit sagte.  Johannes 10,6 Viele verstehen noch nicht, dass Jesus ganz wörtlich zu denen spricht, die Ihn kennen. Er ist gekommen, um die zu führen, die Ihm folgen. Und das tut Er persönlich, Er führt und leitet Tag für Tag. Jesus kam…

Samstag 04. Mai 2019

“Einem Fremden aber folgen sie nicht nach, sondern fliehen vor ihm; denn sie kennen die Stimme der Fremden nicht.” Johannes 10,5 In der heutigen Welt gibt es so viele Scharlatane, dass wir uns alle Mühe geben müssen, die Stimme des Meisters deutlich zu verstehen. Was wir hören, wird dasselbe sein wie das, was die gehört…

Freitag 3. Mai 2019

 “Und wenn er alle seine Schafe hinausgelassen hat, geht er vor ihnen her, und die Schafe folgen ihm nach; denn sie kennen seine Stimme.”    Johannes 10, 4 In einer Welt voll gegensätzlicher Stimmen, besteht deine wichtigste Aufgabe darin, die Stimme des Herrn  in Erfahrung zu bringen. Lerne Seine Stimme kennen und höre dann zu. Er…

Donnerstag 2. Mai 2019

Der aber zur Tür hineingeht, der ist der Hirte der Schafe.  Dem macht der Türhüter auf, und die Schafe hören seine Stimme; und er ruft seine Schafe mit Namen und führt sie hinaus..” Johannes 10, 2-3 “Seid still und erkennet, dass ich Gott bin” ist ein Aufruf aus der Schrift an diejenigen, die still sein  und…

Mittwoch 01. Mai 2019

 “Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer nicht zur Tür hineingeht in den Schafstall, sondern steigt anderswo hinein, der ist ein Dieb und ein Räuber.”  Johannes 10,1 Jesus steht an der Tür unseres Lebens und klopft an. Er ist die Tür, und wir müssen durch Ihn hindurch gehen, um die Dinge Gottes kennen zu lernen. Es…

Dienstag 30. April 2019

Jesus sprach zu ihnen: Wärt ihr blind, so hättet ihr keine Sünde; weil ihr aber sagt: Wir sind sehend, bleibt eure Sünde.      Johannes 9, 41 Wenn wir uns auf uns selbst verlassen und das Angebot der Errettung nicht annehmen, bleiben wir von der Sünde zerstört und sind nicht in der Lage, die Wirklichkeit zu sehen,…

Montag 29. April 2019

“Das hörten einige der Pharisäer, die bei ihm waren, und fragten ihn: Sind wir denn auch blind?’”    Johannes 9, 40 Ja, alle diejenigen, die Jesus heilt, erhalten ihr Sehvermögen. Aber wenn du nicht zu Dem kommst, der heilt, bleibst du blind. In Wahrheit sind wir alle von Geburt aus blind, da wir durch die Sünde…

Sonntag 28. April 2019

 Und Jesus sprach: Ich bin zum Gericht in diese Welt gekommen, damit, die nicht sehen, sehend werden, und die sehen, blind werden. Johannes 9, 39 Wir glauben, dass wir alles sehen und kennen, wenn wir die bloße physische Welt um uns herum wahrnehmen. Die Schrift sagt uns, dass diese Welt zeitlich ist und vergeht. Was…

Samstag 27. April 2019

“Er aber sprach: Herr, ich glaube, und betete ihn an.” Johannes 9,38 Dieser Mann betete Jesus an. „Du sollst keine anderen Götter haben, allein Gott ist würdig, angebetet und verherrlicht zu werden. Seht Ihr, welch kühne Behauptung das ist?“ Wir kennen Jesus, der allein Anbetung verdient. Der Gott der Schöpfung wurde Mensch und wandeltet unter…

Freitag 26. April 2019

“Jesus sprach zu ihm: Du hast ihn gesehen, und der mit dir redet, der ist’s.’”   Johannes 9, 37 Stellen Sie sich vor, Sie stehen Jesus von Angesicht zu Angesicht gegenüber. Sie wurden gerade geheilt und wundern sich, wer die Heilung vollbracht hat. Es ist der Herr selbst. Er steht auch vor Ihrer Lebenstür und klopft…

Donnerstag 25. April 2019

Es kam vor Jesus, dass sie ihn ausgestoßen hatten. Und als er ihn fand, fragte er: Glaubst du an den Menschensohn?  Er antwortete und sprach: Herr, wer ist’s?, dass ich an ihn glaube.  Joh. 9,35-36 Sündige Menschen werden sich von uns zurückziehen. Wir sind sozial veranlagt und brauchen den Zusammenhalt, doch ist es nicht besser,…

Mittwoch 24. April 2019

“Sie antworteten und sprachen zu ihm: Du bist ganz in Sünden geboren und lehrst uns? Und sie stießen ihn hinaus.”    Johannes 9, 34 Jeder Mensch wurde in Sünde geboren. Etwas anderes zu glauben, war von Anfang an nicht mit Gottes Willen für den Menschen vereinbar. Wenn wir sagen, wir haben keine Sünde, betrügen wir uns…

Dienstag 23. April 2019

Wäre dieser nicht von Gott, er könnte nichts tun.”     Johannes 9, 33 Mit Gott ist alles möglich. Alles, was lebt, hat sein Leben von ihm. In seinem Propheten hat Gott eine vertragliche Unterschrift geleistet und in und durch ihn verkündet er Gottes Wort. Was immer der Mensch auch tut, um diese Wahrheit zu verleugnen, beruht…

Ostermontag 22. April 2019

“Von Anbeginn der Welt an hat man nicht gehört, dass jemand einem Blindgeborenen die Augen aufgetan habe.”   Johannes 9, 32 Nur wer von Anfang an (dabei) war, kann tun, was Jesus tut. Er kann aus Nichts etwas schaffen. In Christi Offenbarung hat sich Gott selbst gezeigt. Wir halten das nicht für möglich, doch ist bei…

Ostersonntag 21. April 2019

Wir wissen, dass Gott die Sünder nicht erhört; sondern den, der gottesfürchtig ist und seinen Willen tut, den erhört er. Johannes 9,31  Eine einfache Wahrheit, die Sinn macht. Wir wissen, dass Jesus kam, um uns von der Sünde zu erretten. Diejenigen, die gerettet sind, mit dem Herrn gehen, stehen in Verbindung mit Ihm. Wenn man…

Samstag 20. April 2019

Der Mensch antwortete und sprach zu ihnen: Das ist verwunderlich, dass ihr nicht wisst, woher er ist, und er hat meine Augen aufgetan.”  Johannes 9, 30  Diejenigen, die die Wahrheit ablehnen, haben nicht alle Antworten, sie handeln nur so, als hätten sie sie. Wenn die Wahrheit ihre Lügen aufdeckt, werden sie ungehalten. Bei den Nachfolgern…